Die Wörthersee-Architektur hat zwischen 1864 bis 1938 das Erscheinungsbild der Kulturlandschaft um den Wörthersee geprägt.

Schlösser, Villen, Boots- und Badehäuser rund um den See sind im sogenannten „Wörthersee-Stil“ errichtet worden. Beispiele sind in Pörtschach, Velden, Krumpendorf, Klagenfurt sowie am Südufer des Sees zu finden.

1930 - Prof. Franz Baumgartner errichtet
das Kino in Pörtschach

Das 1930 von Prof. Franz Baumgartner errichtete Kino in Pörtschach war in seiner ursprünglichen Form zentraler und lebendiger Ort der Begegnung und Kultur und wurde im Laufe der Zeit in Verbindung mit dem Monte-Carlo-Platz immer mehr zum kommunikativen Zentrum Pörtschachs.

2010 - Dr. Philipp Daniel Merckle kauft das ehem. Werzer-Kino

2010 kaufte Dr. Philipp Daniel Merckle das ehemalige Werzer-Kino und begann behutsam mit der Neugestaltung des Objekts. Die Adaptierung des klassischen Baumgartner Gebäudes ermöglicht einen erweiterten Funktionsumfang des ursprünglichen Kinos zu einem Ort an dem Kultur, Design, Film und Menschen in vielerlei Facetten aufeinandertreffen.

Die 70er Jahre

In den 70er Jahren wurde das Kino von dem bekannten Filmproduzenten Karl Spiehs (Lisa Film) und Otto Retzer übernommen, erweitert, teilweise neu gestaltet und belebt.

2011/2012

Leider haben wir es nicht ganz geschafft die Umbauarbeiten an unserem Kino rechtzeitig abzuschließen, da uns die schöne Baumgartner-Architektur, insbesondere ihre Statik, doch mehr fordert und etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Ebenso werden derzeit alle Wohnungen in dem schönen Haus umgebaut und als exklusive Designer-Wohnungen gestaltet. Jedoch wird das Haus schon bald wieder im gewohnt klassischen Baumgartner-Stil in neuem Glanz erstrahlen.